RRZE *** Software - Private Nutzung: fauXpas-Antrag ***

Zum Herunterladen der Software ist für den Software-Server fauXpas eine Benutzerkennung mit Passwort erforderlich.

  • FAU-Angehörige (Studierende, Promovierende, Beschäftigte): Es gilt Ihre IdM-Benutzerkennung!
  • Angehörige der regionalen Hochschulen (Studierende, Promovierende, Beschäftigte): Für das Herunterladen der fauXpas-Software ist eine Extra-Benutzerkennung mit Passwort erforderlich!
    Die Benutzerkennung für den fauXpas-Server erhalten Sie nach Stellung des fauXpas-Antrags per E-Mail zugeschickt.
  • Beschäftigten des UK Erlangen steht die RRZE-Software zur privaten Nutzung nicht zur Verfügung, da das UK Erlangen eigene Software-Verträge abgeschlossen hat.
    Wenden Sie sich bitte an das MIK: http://www.mik.uk-erlangen.de

Antragsteller

fauXpas - Berechtigte Hochschulen

  • Universität Bamberg (uni-bamberg.de)
  • Universität Bayreuth (uni-bayreuth.de)
  • Hochschule Ansbach (hs-ansbach.de)
  • Hochschule Coburg (hs-coburg.de)
  • Hochschule Hof (hof-university.de)
  • Evangelische Hochschule Nürnberg (evhn.de)
  • Technische Hochschule Nürnberg (th-nuernberg.de)

Je Person ist nur EINE fauXpas-Benutzerkennung erlaubt!
Bei Antragstellung mit mehreren Benutzerkennungen (E-Mail-Adressen) einer Person werden ALLE Benutzerkennungen dieser Person gesperrt.
(Studentische Hilfskräfte müssen den Antrag mit ihrer studentischen E-Mail-Adresse stellen.)

Anrede/Titel

Nachname

Vorname 1

Vorname 2 Vorname 3

Benutzergruppe

Studierende und Promovierende dürfen die fauXpas-Software nur dann privat nutzen, falls sie ordentlich immatrikuliert sind.
Beschäftigte dürfen die fauXpas-Software nur dann privat nutzen, falls für deren dienstlichen Hochschulrechner ein gültiger RRZE-Software-Nutzungsvertrag für das Produkt besteht!
(Die RRZE-Kontaktperson Ihrer Einrichtung kann Ihnen darüber Auskunft geben.
)

Vollständige, persönliche, gültige E-Mail-Adresse Ihrer Hochschule
(Funktions-E-Mail-Adressen wie z. B. admin@ werden entfernt!)

Ihre fauXpas-Benutzerkennung ist ein Jahr gültig. Danach können Sie erneut einen fauXpas-Antrag stellen.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *